5 Strategien um Selbstvertrauen aufzubauen und zu maximieren

5 Strategien um Selbstvertrauen aufzubauen und zu maximieren

“Mit der Erkenntnis des eigenen Potenzials und dem Selbstvertrauen in die eigenen Fähigkeiten kann man eine bessere Welt aufbauen.”

Dalai Lama

Wenn du das Leben deiner Träume erfolgreich gestalten willst, musst du Selbstvertrauen haben und daran glauben, dass du in der Lage bist, deine Ziele umzusetzen.

Doch dieses unerschütterliche Selbstvertrauen zu erlangen, kann eine Herausforderung darstellen – vor allem, wenn du bisher unter einem geringen Selbstwertgefühl gelitten hast. Es ist einfach, auf seine eigenen negativen Gedanken zu hören und zu glauben, dass man nicht die Fähigkeiten hat, seine Träume zu verwirklichen.

Wenn du dir aber vorstellen kannst, wie du ein Ziel erreichst, hast du die Fähigkeit, es zu erreichen. Daran glaube ich fest. Das Universum wird dir keinen Traum geben, den du nicht erfüllen kannst! Und das einzige Hindernis, das es dir schwer macht, Selbstzweifel zu überwinden und deine volle Leistungsfähigkeit zu entfalten, ist dein eigener Verstand!

Deshalb möchte ich dir heute einige Tipps geben, wie du Selbstvertrauen aufbauen und ein unerschütterliches Selbstwertgefühl entwickeln kannst, das dich erkennen lässt, dass du bereits über die inneren Ressourcen und Talente verfügst, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Und nicht nur das – du kannst auf diese inneren Ressourcen mit Hilfe von Denkanstößen wie Visualisierung und Affirmationen zugreifen.

Aber zuerst wollen wir uns einen Moment Zeit nehmen, um zu überlegen, was Selbstvertrauen wirklich ist – und welche tiefgreifenden Auswirkungen es auf dein Leben haben kann.

Was ist Selbstvertrauen?

Selbstvertrauen ist eine tief verwurzelte Überzeugung, dass du über das Wissen, die Fähigkeiten und den Willen verfügst, die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Es ist der Glaube, dass du für alle Erfahrungen im Leben bereit bist und das Zeug dazu hast, in jeder Situation erfolgreich zu sein – auch wenn das Ergebnis anders ausfällt, als du es dir vorgestellt hast.

Wenn du ein starkes Selbstvertrauen hast, bist du eher bereit, Risiken einzugehen und Chancen zu ergreifen, was unweigerlich zu größeren Erfolgen führt. Deshalb ist Selbstvertrauen eine Eigenschaft, die alle sehr erfolgreichen Menschen gemeinsam haben.

Die Bedeutung von Selbstvertrauen

Selbstsichere Menschen wissen, dass sie es immer wieder versuchen können, wenn es beim ersten Mal nicht klappt – während Menschen, die unter geringem Selbstvertrauen und niedrigem Selbstwertgefühl leiden, beim ersten Stolpern aufgeben, weil sie es als Zeichen dafür sehen, dass ihre Träume nicht wahr werden können.

Selbstsichere Menschen haben keine Angst, einen mutigen Sprung ins Unbekannte zu wagen. Sie haben keine Angst vor dem Scheitern, denn sie wissen, dass jedes Hindernis und jeder Rückschlag eine wertvolle Erfahrung darstellt.

Selbstvertrauen ist die Abwesenheit von Selbstzweifeln. Selbstvertrauen gibt dir die positive Energie und den Antrieb, etwas zu unternehmen und deine persönlichen und beruflichen Ziele zu erreichen.

Hier sind nur einige Beispiele dafür, wie Selbstvertrauen dein Leben beeinflussen kann.

Es führt zu besserem Selbstwertgefühl

Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl sind zwar miteinander verbunden, aber nicht dasselbe.

Selbstvertrauen ist das Vertrauen in deine Fähigkeiten – der Glaube, dass du die Fähigkeiten und das Wissen hast, die du brauchst, um deine Ziele zu erreichen.

Selbstwertgefühl hingegen ist die Überzeugung, dass du es verdienst, diese Ziele zu erreichen – die Vorstellung, dass du ein guter Mensch bist, der es wert ist, glücklich, geliebt und erfolgreich zu sein.

Eine Person kann von ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten überzeugt sein und gleichzeitig glauben, dass sie des Glücks oder der Liebe nicht würdig ist – und umgekehrt.

Die gute Nachricht ist, dass die Entwicklung deines Selbstvertrauens ein wirksamer Weg sein kann, um dein Selbstwertgefühl zu stärken. Denn zum Aufbau von Selbstvertrauen gehört, dass du kleine Risiken eingehst und sie erfolgreich meisterst, idealerweise sowohl im Privat- als auch im Berufsleben – was wiederum die Selbstwirksamkeit stärkt und ein wirksames Mittel gegen negative Gedanken über dich selbst und Selbstzweifel ist.

Selbstvertrauen macht glücklich

Menschen mit Selbstvertrauen sind in der Regel glücklicher und zufriedener mit ihrem Leben als Menschen, die mit geringem Selbstwertgefühl und Selbstzweifeln kämpfen. Das liegt daran, dass sie mehr darauf vertrauen, dass die Dinge so laufen werden, wie sie sollen.

Sie machen sich weniger Sorgen und haben weniger Stress und es fällt ihnen leichter, gesunde Beziehungen zu anderen Menschen aufzubauen und zu pflegen. Sie haben mehr Vertrauen in andere (und in sich selbst) und tolerieren negatives Verhalten weniger (weil sie wissen, dass sie etwas Besseres verdient haben).

Menschen mit hohem Selbstvertrauen (und der daraus resultierenden Sicherheit) kümmern sich auch weniger darum, was andere Menschen über sie sagen oder denken. Der Glaube an sich selbst und ihre Fähigkeiten ist ein Schutzpanzer, der sie vor dem Verhalten und den Meinungen anderer Menschen abschirmt.

Selbstvertrauen bereitet dich auf den Erfolg vor

Ohne ein hohes Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl gibt es kaum Chancen auf Erfolg.

Selbstvertrauen gibt dir die nötigen Fähigkeiten und Verhaltensweisen, um mit Rückschlägen und Misserfolgen im Privat- und Berufsleben umzugehen, so dass du mit den Widrigkeiten des Lebens umgehen und dich anpassen kannst.

Selbstvertrauen befähigt dich auch, dich in der Welt als die bestmögliche Version deiner selbst zu zeigen. Das macht es dir leichter, die Menschen, Ressourcen und Chancen anzuziehen, die du brauchst, um in allem, was du tust, erfolgreich zu sein.

Es hilft dir, unter Stress dein Bestes zu geben

Um erfolgreich zu sein, musst du dich aus deiner Komfortzone bewegen und dich in ungewohnte Situationen wagen. Das bedeutet, dass du Risiken eingehst, die zu Phasen mit erhöhtem Stress führen können.

Wenn du kein Vertrauen in deine Fähigkeit hast, solche Situationen erfolgreich zu meistern, werden deine Erfolgsaussichten geringer sein. Wenn du ein hohes Selbstvertrauen hast, kannst du auch unter extremem Druck die besten Leistungen abrufen, wenn es am wichtigsten ist.

Es stärkt deine Fähigkeit, andere zu überzeugen

Deine Energie schwingt in einer höheren Frequenz mit Selbstvertrauen und du bist besser in der Lage, ein positives Bild zu vermitteln und einen bleibenden Eindruck bei anderen zu hinterlassen.

Nach dem universellen Gesetz der Anziehung fällt es dir dadurch leichter, mehr Menschen, Ressourcen und Gelegenheiten in dein Leben zu ziehen, damit du deine Träume verwirklichen kannst.

Gleichzeitig macht es dir dein Selbstvertrauen leichter, andere zu bewegen und zu inspirieren. Der Glaube, den du an dich selbst hast, wird andere dazu ermutigen, ebenso an deine Ideen und deine Fähigkeiten zu glauben, und sie werden dir eher folgen.

Diese Fähigkeit wird sich sehr positiv auf deine Fähigkeit auswirken, Ideen oder Produkte zu verkaufen oder erfolgreich für deine Ziele im Beruf oder zu Hause zu verhandeln.

Selbstvertrauen hilft dir, eine bessere Führungsperson zu sein

Wenn du davon träumst, in einem Unternehmen oder in einem Bereich eine Führungsrolle zu übernehmen, brauchst du Selbstvertrauen. Dein Selbstvertrauen und dein klares Vertrauen in dein eigenes Urteilsvermögen werden die Menschen dazu inspirieren, sich auf deine Ideen einzulassen und dir folgen, um sie zu verwirklichen.

Achte nur darauf, dass dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl nicht der Genügsamkeit in die Quere kommen!

Wahre Führungspersönlichkeiten sind bereit, sich die Ideen anderer anzuhören und ihre Pläne bei Bedarf anzupassen, wenn neue Informationen ans Licht kommen. Sie wissen, dass die wahre Aufgabe einer Führungskraft darin besteht, andere zu ermutigen, sich von ihrer besten Seite zu zeigen, und sich dann zurückzuziehen, um ihre Teams strahlen zu lassen.

Sie sind selbstbewusst genug, um Verantwortung zu delegieren und verstehen, dass sie nicht immer wissen, was das Beste in jeder Situation ist. Sie erkennen, dass Menschen positives Feedback brauchen und dass ihre Teammitglieder ihre Ideen berücksichtigen und ihre Beiträge würdigen müssen.

Selbstvertrauen füllt dich mit Energie und Motivation zum Handeln

Selbstzweifel und geringes Selbstvertrauen können dir viel Energie rauben! Wenn es dir an Vertrauen in deine eigenen Fähigkeiten und deine Entscheidungsfähigkeit mangelt, kannst du dich in der Unsicherheit verfangen und zögern, etwas zu unternehmen, weil du befürchtest, dass deine Bemühungen zu einem negativen Ergebnis führen könnten.

All dieses Warten, Zaudern und Grübeln kann dir den dringend benötigten Schwung und die Motivation rauben und dich dort festhalten, wo du lieber nicht sein möchtest.

Wenn du hingegen ein hohes Maß an Selbstvertrauen hast, wirkt dein Glaube an dich selbst wie ein starker Treibstoff, mit dem du auch bei Widerständen weitermachst. Es wird dir viel leichter fallen, weiterzumachen, wenn es schwierig wird, weil du darauf vertraust, dass deine Bemühungen zu einem positiven Ergebnis führen werden.

Selbstvertrauen ist nicht gleichzusetzen mit Furchtlosigkeit!

Es ist wichtig zu wissen, dass Selbstvertrauen nicht die Abwesenheit von Furcht ist. Es ist nicht die blinde Annahme, dass immer alles so laufen wird, wie du es dir vorgestellt hast, und dass das Leben immer Sonnenschein und Regenbogen sein wird!

Es ist der Glaube daran, dass du aus allem, was das Leben dir bietet, und aus allem, was du dir vornimmst, als Gewinner hervorgehen wirst.

Es wird Stürme geben – und du wirst in der Lage sein, diese Stürme zu überstehen. Es wird Hindernisse und Rückschläge geben – und sie werden dich lehren, was du wissen musst, um deine Ziele zu erreichen. Es wird Enttäuschungen geben – aber sie werden nur ein kleines Sprungbrett auf deinem Weg zum Erfolg sein.

Wenn du also Angst spürst, lass dich nicht davon überzeugen, dass du nicht das Zeug dazu hast! Angst ist eine natürliche und unvermeidliche Reaktion darauf, Risiken einzugehen und unbekanntes Terrain zu betreten. Um erfolgreich zu sein, musst du bereit sein, die Angst zu spüren – und trotzdem zu handeln.

5 Schritte, um Selbstvertrauen zu entwickeln

Nachdem wir nun einige Möglichkeiten aufgezeigt haben, wie die Entwicklung von Selbstvertrauen dein privates und berufliches Leben positiv verändern kann, folgen nun einige einfache Tipps, wie du mehr Selbstvertrauen aufbauen und die nötige Selbstsicherheit entwickeln kannst, um deine Ziele zu erreichen und bei allem, was du tust, bessere Ergebnisse zu erzielen.

1.Entscheide dich, an dich selbst zu glauben

“Niemand kann dir ohne deine Zustimmung das Gefühl geben, minderwertig zu sein.”

Eleanor Roosevelt

An sich selbst zu glauben, ist eine Entscheidung. Es ist eine Einstellung, die du mit der Zeit entwickelst.

Die gute Nachricht ist, dass jeder diese Art von selbstbewusster “Kann-Einstellung“ kultivieren kann. Durch konsequente Bewusstseinsarbeit (wie Meditation, Visualisierung und Affirmationen) und durch das Ergreifen von Maßnahmen zur Stärkung des Selbstwertgefühls, indem man kleine Risiken eingeht und seine vergangenen Erfolge anerkennt, kann jeder das Vertrauen in seine eigenen Fähigkeiten aufbauen.

Wenn du eine Herausforderung erfolgreich bewältigst, die außerhalb deiner Komfortzone liegt, entwickelst du Vertrauen in dich und deine Fähigkeiten – und du beweist dir selbst, dass DU jemand bist, der Herausforderungen erfolgreich bewältigen kann!

2. Nutze positive Selbstgespräche und positive Visualisierungen, um dich selbst zu beeinflussen

“Selbstgespräche sind die wichtigsten Gespräche deines Lebens.”

Jesus Apolinaris

Die einzige Möglichkeit, negative Selbstgespräche zu überwinden, sind positive Selbstgespräche. Die neueste psychologische Forschung zeigt, dass konsequentes positives Selbstgespräch in Kombination mit Mindset-Praktiken wie positiver Visualisierung und Meditationen mit Selbstvertrauen es jedem ermöglichen kann, sein Selbstwertgefühl drastisch zu verbessern und eine positive Sichtweise beizubehalten.

Wenn du dich dafür entscheidest, an dich selbst zu glauben und so zu handeln, als ob alles möglich wäre, dann wirst du auch die Dinge tun, die notwendig sind, um das Ergebnis zu erreichen. Wenn du dagegen glaubst, dass es unmöglich ist, wirst du weniger tun, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. So oder so, es wird zu einer sich selbst erfüllenden Prophezeiung.

3. Verzichte auf die Worte “Ich kann nicht”

“Ich kann durch das, was mir passiert, verändert werden. Aber ich weigere mich, mich dadurch reduzieren zu lassen.”

Maya Angelou

Um ein Höchstmaß an Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl zu entwickeln, musst du den Satz “Ich kann nicht” und alle seine Verwandten wie “Ich wünschte, ich könnte es” aufgeben.

Die Worte “Ich kann nicht” entkräften dich und machen es dir unmöglich, Vertrauen in deine Fähigkeit zu haben, die Herausforderungen des Lebens zu meistern und deine Ziele zu erreichen. Diese vertrauensschwächenden Worte können dich sogar körperlich schwächer machen, wenn du sie sagst. Dein Gehirn ist darauf ausgelegt, jedes Problem zu lösen und jedes Ziel zu erreichen, das du ihm vorgibst, und die Worte, die du denkst und sagst, beeinflussen deine Fähigkeit, dies zu tun.

Ich möchte dir ein Beispiel geben:

Als du ein Kleinkind warst, dachtest du, du könntest alles erreichen, was du dir vorstellen kannst. Kein Hindernis war zu groß für dich, um es zu überwinden.

Aber nach und nach wurde dir dein Gefühl der Unbesiegbarkeit und Selbstwirksamkeit durch das negative Feedback deiner Familie, Freunde und Lehrer ausgetrieben. Du hast daraufhin Entscheidungen getroffen, die dich nicht mehr glauben ließen, dass du alles erreichen kannst, was du dir vorstellen kannst.

Um diese Konditionierung rückgängig zu machen und dich auf eine Zukunft mit mehr Selbstvertrauen und Erfolg vorzubereiten, musst du die Verantwortung dafür übernehmen, die Worte “Ich kann nicht” aus deinem Wortschatz zu streichen und sie durch die Worte “Ich kann” und “Ich werde” zu ersetzen.

4. Vergiss, was andere von dir denken

“Weil man an sich selbst glaubt, versucht man nicht, andere zu überzeugen. Weil man mit sich selbst zufrieden ist, braucht man die Zustimmung anderer nicht. Weil man sich selbst akzeptiert, akzeptiert einen die ganze Welt.”

Laozi

Wenn es eine Voraussetzung für den Erfolg wäre, dass andere an dich und deinen Traum glauben, würden die meisten von uns nie etwas erreichen. Was andere von dir halten, kann zu geringem Selbstvertrauen führen und ist weniger wichtig als das, was DU von deinem eigenen Selbstwert und deiner Leistungsfähigkeit hältst.

Deshalb ist es so wichtig, dass du dich bei deinen Entscheidungen auf DEINE Ziele und Wünsche stützt – und nicht auf die Ziele, Wünsche, Meinungen und Urteile deiner Eltern, Freunde, deines Ehepartners, deiner Kinder oder deiner Arbeitskollegen.

Hör auf, dir Gedanken darüber zu machen, was andere Leute über dich denken und folge deinem Herzen.

Die gute Nachricht ist, dass die meiste Zeit niemand über dich nachdenkt! Sie sind zu sehr mit ihrem eigenen Leben beschäftigt und wenn sie an dich denken, haben sie wahrscheinlich mit ihrem eigenen Selbstwertgefühl zu kämpfen und fragen sich, was du über sie denkst.

Die ganze Zeit, die du damit verschwendest, dir Gedanken darüber zu machen, was andere über deine Ideen, deine Ziele, deine Kleidung, deine Haare und dein Zuhause denken, könntest du besser damit verbringen, dich auf die Dinge zu konzentrieren, die dich deinen Zielen näher bringen.

5. Achte stets auf deine positive Vergangenheit

„Wenn du kein Selbstvertrauen hast, bist du im Rennen des Lebens doppelt besiegt. Mit Selbstvertrauen hast du gewonnen, noch bevor du begonnen hast.“

Cicero

Die meisten Menschen in unserer Gesellschaft erinnern sich mehr an ihre Misserfolge als an ihre Erfolge.

Als du ein kleines Kind warst, haben dich deine Eltern in Ruhe gelassen, wenn du gespielt hast und brav warst, aber sie haben dich zurechtgewiesen, wenn du zu viel Lärm gemacht hast, ein Unruhestifter warst oder in Schwierigkeiten geraten bist. Deine Fehler, Irrtümer und Misserfolge waren fast immer mit mehr emotionaler Intensität verbunden als deine Erfolge.

Und weil sich das Gehirn leichter an Ereignisse erinnert, die von starken negativen Emotionen begleitet waren, unterschätzen die meisten Menschen die Anzahl ihrer Erfolge im Vergleich zu den Misserfolgen, die sie hatten.

Der beste Weg, diesem Phänomen entgegenzuwirken, ist, sich bewusst auf deine Erfolge zu konzentrieren und sie zu feiern. Die Forschung hat immer wieder gezeigt, dass du umso zuversichtlicher bist, wenn du neue Ziele in Angriff nimmst und sie erfolgreich meisterst, je mehr du deine vergangenen Erfolge und Leistungen anerkennst.

Wenn du dich daran erinnerst und anerkennst, dass du in der Vergangenheit erfolgreich warst, wirst du das Selbstvertrauen haben, dass du in Zukunft noch mehr Erfolge haben kannst.

Erstelle ein Siegertagebuch

Mit diesen 5 Strategien im Hinterkopf möchte ich dich ermutigen, ein Erfolgstagebuch anzulegen, um deine Erfolge zu verfolgen und dich daran zu erinnern, wie viel du tatsächlich erreicht hast.

Ein Siegertagebuch ist eine Liste mit all deinen täglichen Erfolgen. Du kannst deine Liste in einem Notizbuch, auf deinem iPad, auf deinem Smartphone oder auf deinem Computer führen, aber wichtig ist, dass du eine laufende Liste führst, die du jeden Tag ergänzen kannst.

Um den Ball ins Rollen zu bringen, schreibst du zunächst deine Erfolge von gestern und heute auf und führst die Liste fort, um diese Erfolge in deinem Langzeitgedächtnis zu speichern. So einfach diese Übung auch ist, so wirkungsvoll ist sie, wenn es darum geht, dein Selbstwertgefühl zu stärken und dir zu maximalem Selbstvertrauen zu verhelfen.

Wenn du diese Übung für dein Selbstvertrauen umsetzen willst, hinterlasse unten einen Kommentar mit den ersten 5 Punkten in deinem Siegesbuch.

Maximales Selbstvertrauen entwickeln

“Das Leben ist für niemanden von uns einfach. Aber was macht das schon? Wir müssen Durchhaltevermögen und vor allem Selbstvertrauen haben. Wir müssen glauben, dass wir für etwas begabt sind und dass diese Sache erreicht werden muss.”

Marie Curie

Stell dir vor, du strahlst in jeder Situation Selbstvertrauen aus, verlangst, was du willst, glaubst, dass alles möglich ist … und gehst mehr Risiken ein. Diese Realität ist leicht zu erreichen! Jetzt stell dir vor, dass du ein wichtiges Ziel, das du dir für dein Leben gesetzt hast, bereits erreicht hast. Wie würde es sich anfühlen, in dieser neuen Realität zu leben? Was würdest du denken? Wie würdest du deine Zeit jeden Tag verbringen?

Diese einfache Visualisierungsübung kannst du jederzeit praktizieren, um dich schneller ans Ziel zu bringen.

Nutze die Spiegelübung, um dein Selbstwertgefühl zu steigern

Jetzt möchte ich dir eine weitere Übung zeigen, die dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl erheblich steigern kann.

Sie heißt ” Spiegelübung” und ist eine Übung, die ich den Teilnehmern meiner Workshops beibringe.

So funktioniert sie: Stell dich am Ende eines jeden Tages vor den Spiegel und lobe dich verbal für alles, was du an diesem Tag erreicht hast, ob groß oder klein. Und mit “sich selbst loben” meine ich, dass du dich laut für alles bedankst, was du getan hast.

Wenn ich diese Übung zum Beispiel jeden Abend mache, sage ich Dinge wie,

“Danke, Jack, dass du dich so angestrengt hast, dieses Kapitel zu Ende zu schreiben! Du hast bis zum Abgabetermin durchgehalten, auch wenn du langsam müde wurdest. Außerdem hast du dich sehr um Inge gekümmert und ihr nach dem Essen beim Aufräumen geholfen, das war sehr aufmerksam von dir. Und du hast dich bemüht, deinen Mitarbeitern zu sagen, dass du ihre harte Arbeit zu schätzen weißt!”

Zum Schluss möchte ich dich ermutigen, dir selbst zu sagen, dass du dich liebst – wieder laut – und dir einen Moment Zeit zu nehmen, um diese Selbstliebe in deinem Herzen zu spüren.

Indem du all deine täglichen Erfolge und Errungenschaften anerkennst, hilfst du dir selbst, dich an alles Positive zu erinnern, das du auf deinem Weg getan hast. Und indem du Selbstliebe und Dankbarkeit für deine harte Arbeit kultivierst, stärkst du dein Selbstwertgefühl. Auf diese Weise kannst du dein Selbstvertrauen und dein Selbstwertgefühl stärken!

Dabei erhöhst du die Frequenz der energetischen Schwingungen, die du in die Welt aussendest, und wirst feststellen, dass es viel einfacher ist, die Menschen und Ereignisse anzuziehen, die dich dazu befähigen, genau den Erfolg zu erreichen, den du dir vorgestellt hast.

Das Selbstvertrauen von Frauen und warum es für alle wichtig ist

Über viele Generationen hinweg wurde Selbstvertrauen in erster Linie als eine männliche Eigenschaft angesehen.

Je nach kulturellem Hintergrund wurde Männern beigebracht, unabhängig und selbständig zu sein und ein hohes Maß an Selbstbewusstsein zu haben, während Frauen beigebracht wurde, unterwürfig zu sein und sich auf die Männer in ihrem Leben zu verlassen.

Darüber hinaus wurde Frauen beigebracht, dass ihr Aussehen eine große Rolle bei der Bestimmung ihres Wertes spielt (im Gegensatz zu anderen Faktoren, wie z. B. schulische Leistungen oder akademischer Erfolg).

Kein Wunder, dass so viele Frauen mit mangelndem Selbstvertrauen und Körperbildproblemen zu kämpfen haben und es schwer finden, sich ihrer eigenen Fähigkeiten und ihres inneren Wertes sicher zu sein!

Aber Frauen, die ein hohes Selbstvertrauen und ein starkes Selbstwertgefühl haben, ziehen mit größerer Wahrscheinlichkeit Kinder auf, die ebenfalls mehr Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten haben und sich nicht von oberflächlichen Sorgen wie dem Körperbild von ihrem Selbstwertgefühl ablenken lassen.

Wenn wir also das Selbstvertrauen der jüngeren Generationen stärken wollen, fangen wir am besten damit an, das Selbstvertrauen der Frauen zu stärken, die sie großziehen.

Wie wird dein Leben aussehen, wenn du Selbstvertrauen erlangt hast?

Wenn es dir nicht mehr an Selbstvertrauen mangelt, werden die positiven Auswirkungen auf dein Leben tiefgreifend sein. Hier sind nur einige Beispiele dafür, wie die Stärkung deines Selbstwertgefühls und deines Selbstbewusstseins deinen Alltag verbessern werden.

Soziale Ängste werden weitgehend der Vergangenheit angehören

Wenn du unter sozialen Ängsten leidest, kann allein der Gedanke daran, Zeit in einer Gruppe anderer Menschen zu verbringen, erdrückend sein.

Selbst wenn es sich bei der Gruppe um Freunde und Familie handelt, kann es sein, dass du dir so viele Gedanken darüber machst, was sie denken, dass du ihre Gesellschaft nicht mehr genießen kannst.

Aber wenn dein Selbstvertrauen groß und dein Selbstwertgefühl gesund und sicher ist, wirst du keine Zeit damit verschwenden, dich zu fragen, was die Leute denken. Du wirst wissen, dass es dich nichts angeht, was andere über dich denken, und dass nur zählt, wie du dich selbst fühlst.

Bessere Leistung in allen Bereichen deines Lebens

Es gibt nichts Befreienderes, als sich von einem negativen Selbstbild zu lösen! Wenn du dein Selbstvertrauen stärkst, wirst du nicht mehr zögern oder dich von Selbstzweifeln davon abhalten lassen, deine Ziele zu erreichen.

Das wird dir helfen, deine Leistung zu verbessern und bessere Ergebnisse in allen Bereichen deines Lebens zu erzielen – einschließlich deines Privatlebens, deiner Beziehungen, deiner Gesundheit und auch deiner Karriere.

Individuelle Unterschiede werden unwichtig

Im Moment findest du es vielleicht schwierig, mit bestimmten Menschen auszukommen, weil sich ihre Überzeugungen und ihr Lebensstil so sehr von deinen eigenen unterscheiden. Manchmal können diese Unterschiede so unüberwindbar erscheinen, dass es unmöglich erscheint, trotz dieser Unterschiede zusammenzukommen.

Aber ich glaube fest daran, dass es kein “wir gegen sie” gibt, sondern nur UNS. Und wenn wir uns für das Gemeinwohl einsetzen und die großen Probleme der Gesellschaft lösen wollen, können wir nur gemeinsam vorankommen.

Die gute Nachricht ist, dass sozialpsychologische Studien zeigen, dass es Menschen mit größerem Selbstvertrauen leicht fällt, diese Unterschiede im Glauben und im Lebensstil anzuerkennen, ohne sich davon bedroht zu fühlen.

Wenn du das Selbstvertrauen hast, tief in deiner Seele zu erkennen, dass die Meinung anderer Menschen keine Macht über dich hat, wirst du dich weniger darüber aufregen, wenn andere deine eigenen Überzeugungen ablehnen.

Gewöhnliche Ängste (z.B. vor öffentlichen Reden) werden verschwinden

Ohne bestimmte Fähigkeiten wird es für dich immer eine Grenze geben, zu der du in deinem Geschäft oder deiner Karriere aufsteigen kannst. Ich spreche hier von Fähigkeiten wie Rhetorik und Führungsqualitäten.

Erfolg ist kein Einzelsport – du brauchst ein Team, um ihn zu erreichen. Und um dieses Team erfolgreich zu führen und zu inspirieren, musst du das Selbstvertrauen haben, das du brauchst, um deine Visionen so zu vermitteln, dass sie sie inspirieren und sie ermutigen, alles zu geben.

Wenn es dir an Selbstvertrauen mangelt, kann es sein, dass du dich nicht sicher genug fühlst, um ein Team zum Sieg zu führen. Deshalb musst du dich darauf konzentrieren, Selbstvertrauen aufzubauen, um deine Ziele zu erreichen. Um eine erfolgreiche Führungskraft zu sein, brauchst du Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl.

Erreiche jetzt ein Maximum an Selbstvertrauen

“Glaube an dich selbst! Hab Vertrauen in deine Fähigkeiten! Ohne ein bescheidenes, aber vernünftiges Vertrauen in deine eigenen Kräfte kannst du weder erfolgreich noch glücklich sein.”

Norman Vincent Peale

Selbstvertrauen ist nicht etwas, mit dem du geboren wirst oder nicht. Es ist etwas, das du mit der Zeit kultivieren kannst, zusammen mit Selbstwertgefühl, Selbstbewusstsein, persönlicher Motivation und deiner Fähigkeit, alles zu erreichen, was du dir vorstellen kannst.

Aber diese Art von Selbstvertrauen zu kultivieren, braucht Zeit und Mühe. Es reicht nicht aus, einfach selbstbewusst sein zu WOLLEN. Du musst dich auch anstrengen.

Das bedeutet, dass du dein Selbstbewusstsein stärken musst, indem du Risiken eingehst und sie erfolgreich meisterst. Es bedeutet, deine Siege anzuerkennen und deine Niederlagen nicht als Misserfolge, sondern als Chancen zum Lernen und Wachsen zu sehen. Und es bedeutet, täglich an deiner Einstellung zu arbeiten, damit du das nötige Selbstmitgefühl und Selbstvertrauen entwickeln kannst, um dich in der Welt von deiner besten Seite zu zeigen.

Es ist an der Zeit, dass du bewusst mehr von dem erschaffst und erhältst, was du wirklich willst!


Image Name

Kommentare (2)

  1. Ich freue mich feststellen zu dürfen, das ich genau diesen Weg gegangen bin und ein glückliches, sich selbst bewusstes Vorbild bin und im Selbstvertrauen (für mich gleich auch Gottvertrauen) wertschätzende Beziehungen zu mir und anderen führen. Inzwischen genieße ich das Vertrauen von erfolgreichen Coaches auf ihrem persönlichen Selbst-Erkenntnis-Weg durch Er-Lösungen zur vollkommenen, selbstbestimmten, freien Lebensführung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge von Jack Canfield
Weitere Lesenswerte Beiträge
Erfolg beginnt im Kopf

Erfolg beginnt im Kopf

Die Bilder vom Endspiel der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien dürften uns allen noch in guter Erinnerung sein. Selten hat man so viele Verletzte gesehen. Einen

weiterlsen »