Die Entwicklung einer Lebensphilosophie ist wie das Setzen eines Segels

Die Entwicklung einer Lebensphilosophie ist wie das Setzen eines Segels

Im Verlauf unseres Daseins wehen die Winde der Lebensumstände in einem fort und beeinflussen das Leben eines jeden Einzelnen von uns.

Wir alle haben schon den Wind der Enttäuschung erlebt, die Winde von Herzschmerz und Verzweiflung.

Wie kommt es dann, dass wir, die wir alle an demselben Punkt starten und dasselbe Ziel vor Augen haben, am Ende der Reise mit unserem eigenen persönlichen Schiff an so unterschiedliche Orte gelangen?

Wurden wir nicht alle von den Winden der Lebensumstände umher getrieben und von den turbulenten Stürmen der Unzufriedenheit durcheinander geschüttelt?

Was uns zu den verschiedenen Zielhäfen des Lebens lenkt, wird von der Art bestimmt, wie wir unser Segel zu setzen beschlossen haben. Unsere Denkweise bewirkt den größten Unterschied für unseren Zielhafen. Der bedeutendste Unterschied liegt im Setzen des Segels.

Wir alle müssen mit den gleichen Umständen fertig werden, wir alle erleben Enttäuschungen und Herausforderungen. Jeder von uns kennt Rückschläge und jene Augenblicke, wenn trotz aller Pläne und Anstrengungen alles schiefzugehen scheint. Herausfordernde Umstände sind nichts, was nur für die Armen, die Ungebildeten oder die Hilflosen reserviert wäre. Reiche und Arme zugleich haben Eheprobleme, Reiche und Arme zugleich sehen sich denselben Problemen gegenüber, die zu finanziellem Ruin und schierer Verzweiflung führen können.

Letztendlich bestimmen nicht die Ereignisse über die Qualität unseres Lebens, sondern unsere Entscheidungen, wenn wir nach großen Anstrengungen, unser Segel richtig zu setzen, feststellen müssen, dass sich der Wind auf einmal gedreht hat.

Wenn sich der Wind dreht, dann müssen auch wir uns verändern. Wir müssen uns wieder auf die Beine kämpfen und unser Segel neu ausrichten, damit es uns in unsere neue frei gewählte Richtung trägt. Das Setzen unseres Segels, und ich meine damit unsere Denk- und Reaktionsweise, verfügt über eine weitaus größere lebenszerstörerische Macht als alle Herausforderungen, die uns je begegnen können.

Nicht die Widrigkeiten sind von Bedeutung, sondern es kommt einzig und allein darauf an, wie schnell und wie verantwortungsbewusst wir darauf reagieren.

Wenn wir erst einmal genug Disziplin aufgebracht haben, uns dies wirklich einzugestehen, dann kommen wir schließlich zu der freiwilligen Erkenntnis, dass die größte Herausforderung im Leben darin besteht, die Kontrolle über unsere Gedanken zu erlangen.

Wir müssen uns eine völlig neue Disziplin aneignen, um zu lernen, wie wir unser Segel immer wieder neu auf die sich drehenden Winde ausrichten können, anstatt uns von ihnen in eine Richtung treiben zu lassen, die wir nicht selbst bestimmt haben. Dazu gehört, dass wir uns daranmachen, uns eine kraftvolle Lebensphilosophie zu erarbeiten, die unser gesamtes Denken, Entscheiden und Verhalten positiv beeinflusst.

Wenn uns dieses ehrenwerte Vorhaben gelingt, wird sich dies in einem verbesserten Einkommen und Lebensstil niederschlagen, unsere Beziehungen werden bedeutungsvoller, und unsere Einstellung zu unseren Werten und zu schwierigen Zeiten im Leben wird sich verändern. Wenn wir es schaffen, der Art und Weise, wie wir die wichtigsten Lebensfragen wahrnehmen und beurteilen, und wie wir darauf reagieren, eine völlig neue Ausrichtung zu geben, dann kann unser Leben eine spektakuläre Wendung erfahren.

 

5 Stern

100 %
2 Rezension(en)

4 Stern

0 %
0 Rezension(en)

3 Stern

0 %
0 Rezension(en)

2 Stern

0 %
0 Rezension(en)

1 Stern

0 %
0 Rezension(en)

Hinterlasse ein Feedback

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte deine Zufriedenheit*

Von 02 Rezensent(en)

  • Christine Richter

    Danke für diesen Artikel, ist ein guter Verstärker für mich.
    Die besten Wünsche!

    13. September 2015
  • Bernd Köngerter

    Ich bin sehr interessiert.

    11. September 2015
markus-spiske-QozzJpFZ2lg-unsplash

Leadership neu definiert: Mehr als nur Titel und Ruhm

Wenn wir das Wort “Leadership” hören, denken wir oft an einen CEO an der Spitze eines der Fortune 500 Unternehmen oder an einen bekannten Aktivisten, der eine Bewegung anführt. Aber Leadership geht weit über Titel oder öffentliche Anerkennung hinaus. Sie zeigt sich im alltäglichen Handeln und in der Wirkung, die wir auf unsere Mitmenschen haben. Bei wahrem Leadership geht es

weiterlesen »
wekend

Wie du am Wochenende motiviert bleibst

5 einfache Tipps Wochenenden sind perfekt zum Entspannen, können aber auch eine Herausforderung sein, wenn es darum geht, motiviert zu bleiben und gesunde Gewohnheiten beizubehalten. Um das Beste aus deinen Wochenenden zu machen und deine Ziele nicht aus den Augen zu verlieren, probiere diese fünf Strategien und zusätzlichen Tipps aus. Durch eine feste Routine schaffst du Schwung, der dich durch

weiterlesen »
alex-alvarez-63YVMrL2d6g-unsplash

Das Glück ist um die Ecke

Für viele Menschen scheint das Glück direkt vor der Tür zu stehen. Sie denken, sie müssen nur ihren Abschluss machen, den richtigen Job finden, befördert werden oder eine Gehaltserhöhung bekommen. Vielleicht glauben sie, dass sie erst heiraten oder ein Kind bekommen müssen. Oder sie denken, dass das Glück in der Rente wartet. Alfred D’ Souza sagte einmal: “Lange Zeit dachte

weiterlesen »
Weitere Lesenswerte Beiträge
Selbtstsabotage

Reichtumsbewusstsein ist kein Zufall. Man kultiviert es täglich.

Eine Einstellung ändern Reichtumsbewusstsein ist kein Zufall. Man kultiviert es täglich. Gestern Abend telefonierte ich mit einem Freund in Texas. Er fragte mich nach einem gemeinsamen Freund. „Er hat in letzter Zeit viel mit dir zu tun gehabt“, sagte er. „Weshalb glaubst du, sabotiert er sich selbst so sehr?“ „Weißt du“, antwortete ich, „er hat eigentlich nicht viel mit mir

weiterlesen »
Geld ist nur eine Vorstellung

Geldverdienen leicht gemacht

Fast alles, was man Ihnen übers Geldverdienen beigebracht hat, ist so weit von der Wahrheit entfernt, dass es schon fast ans Komische grenzt. Geldverdienen hat nichts mit Alter, formeller Ausbildung, Geschlecht oder geografischer Herkunft zu tun. Es hat auch nichts mit bisherigen Erfahrungen oder intellektuellen Fähigkeiten zu tun. Es gibt Analphabeten, die es bis zum Multimillionär gebracht haben, und absolute

weiterlesen »
post_gesundheit

Ihre Gesundheit liegt in Ihren Händen

„Ich bin froh, dass ich kein Dicker bin, denn dick sein ist eine Quälerei“, sang Marius Müller-Westernhagen. Bedauerlicherweise können immer mehr Menschen ihm hier zustimmen. Sie legen beständig an Gewicht zu und bringen sich damit häufig um ihre Lebensqualität. Es ist längst schon kein Geheimnis mehr, dass Menschen in den Industriestaaten immer dicker werden. In den USA, dem Land der

weiterlesen »