War Steve Jobs ein Go-Giver?

War Steve Jobs ein Go-Giver?

Bei meinen Vorträgen, zumindest bei denen mit einer Fragen und Antworten-Runde, werde ich oft gefragt, ob ich Steve Jobs, den früheren Apple-Mitgründer und Vorstand für einen Go-Giver halte.

Meist handelt es sich nicht um eine Frage, sondern eher um eine Aussage: „Aber Steve Jobs war mit Sicherheit kein Go-Giver und er war erfolgreich!”

Es gibt zwei Gründe, warum mir diese Frage gestellt wird. Der erste Grund ist, dass Mr. Jobs – um es höflich auszudrücken – nicht gerade für seinen Liebreiz im Umgang mit anderen Menschen bekannt war. Und auch, wenn ich gerne denken möchte, dass die meisten Go-Giver im Kontakt zu Anderen lieber nett und fürsorglich wie auch höflich und taktvoll sein möchten, ist dies jedoch nicht immer der Fall. „Nett“ und „Go-Giver” bedeutet nicht zwangsläufig dasselbe.

Ein Go-Giver zu sein bedeutet einfach nur, dass Sie sich darauf konzentrieren – so messerscharf wie ein Laserstrahl – anderen Menschen einen Nutzen zu bieten. Und dass Sie dies anhand der fünf Gesetze für außergewöhnlichen Erfolg tun, über die John David Mann und ich in unserem Buch ‘Go-Giver’ sprechen.

Dies bringt uns auch zu dem zweiten Punkt, warum Menschen oft denken, dass er kein Go-Giver war.

Gesetz Nr. 3 – das Gesetz des Einflusses – besagt, dass „Ihr Einfluss davon bestimmt ist, wie großzügig Sie die Interessen Anderer in den Vordergrund rücken.”

„Aber das hat er doch auch nicht getan!”

Oder hat er es vielleicht doch?

Nun, wenn es um seine Kunden ging, dann tat er genau das!

Was denken Sie?

Stimmen Sie mir zu, dass die Interessen seiner Kunden für ihn tatsächlich an erster Stelle standen?

Aber selbst wenn Sie mir hier zustimmen, denken Sie vielleicht noch: Gut, aber was war mit seinen Mitarbeitern? Deren Interessen stellte er doch bestimmt nicht in den Vordergrund.”

Wenn Sie dies denken, habe ich eine Aufgabe für Sie:

Behandeln Sie diesen Einwand mit der Antwort, von der Sie glauben, dass ich sie auf diesen Satz gegeben hätte. 

 

Mit besten Grüßen,

Bob Burg

gogiver_12

Sei der Erste, der eine Bewertung für “War Steve Jobs ein Go-Giver?” schreibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewerte deine Zufriedenheit*

Es sind noch keine Bewertungen vorhanden.

earl-nightingale-attitude-the-magic-word-bob-proctor

EINSTELLUNG: Die Entscheidung, die deinen Erfolg bestimmt

Unsere Einstellung zum Leben bestimmt die Einstellung des Lebens zu uns. Earl Nightingale Wenn wir uns mit dem Thema Einstellung befassen, sollten wir uns die folgenden Definitionen bewusst machen: Kreisläufe sind ein natürlicher Teil des Lebens. Auf der Erde gibt es die Jahreszeiten, den Auf- und Untergang von Sonne und Mond und Ebbe und Flut. Du wirst dich nicht die

weiterlesen »
catalin-pop-noydSJIWMSg-unsplash

Einfache Tipps für ein erfolgreicheres Leben – Teil 2

4. Glaub daran – es ist möglich! Früher glaubten Wissenschaftler/innen, dass der Mensch auf Informationen reagiert, die von außen in den Kopf strömen. Heute weiß man jedoch, dass wir auf das reagieren, was unser Gehirn auf der Grundlage früherer Erfahrungen erwartet. Der Verstand ist ein so mächtiges Instrument, dass er uns praktisch alles vermitteln kann, was wir wollen. Du musst

weiterlesen »
kal-visuals-aK4iPNYipnU-unsplash

Einfache Tipps für ein erfolgreicheres Leben – Teil 1

Wir alle streben danach, große Dinge zu tun, zu sein und zu haben. Doch die meisten von uns haben das erfolgreiche Leben, das wir uns wünschen, einfach noch nicht erreicht. Wir beklagen uns, dass wir nicht genug Geld, Liebe, Erfolg oder Freude in unserem Leben haben. Wir zeigen mit dem Finger auf andere und schieben die Schuld auf äußere Probleme,

weiterlesen »
Weitere Lesenswerte Beiträge
AI (Artificial Intelligence) concept. Deep learning. GUI (Graphical User Interface).

Wie behandelt dich die Welt?

Wir leben in einer Welt voller Worte. Wir haben für alles ein Wort, und einige dieser Namen und Bezeichnungen bedeuten uns sehr viel. Wörter wie “Liebe”, “Glück”, “Erfolg”, “Leistung”, “Freude” und “Fähigkeit” beschreiben Zustände, die wir alle wollen, aber es gibt ein Wort, das sie alle kontrolliert. Das heißt, es gibt ein Wort, das einen Zustand beschreibt, der uns all

weiterlesen »
Randy Interview

Ein Interview mit dem Erfolgscoach Randy Gage

Seit mehr als zwanzig Jahren hilft der Selfmade-Millionär und Erfolgscoach Randy Gage vielen Menschen, begrenzende Glaubenssätze über Bord zu werfen und zu Erfolg und Wohlstand zu gelangen. Er unterstützt sie dabei, unbewusste, zu Selbstsabotage führende Programmierungen zu entdecken und diese durch erfolgsorientierte Programme zu ersetzen. Wir sprachen mit ihm über seine Arbeit und seinen Hintergrund.

weiterlesen »